GRK1172 ruft Deutschkurs für ausländische Stipendiaten ins Leben

April 2008


Samstag ist Deutsch angesagt:
GRK1172 ruft Deutschkurs für ausländische Stipendiaten ins Leben

Nicht nur die Forschung, sondern auch das Leben und der interkulturelle Austausch stehen bei dem GRK1172 ganz oben. Aus diesem Grund haben die Verantwortlichen rund um Prof. Dr. Dorothee von Laer und Prof. Dr. Josef Pfeilschifter nun einen Sprachkurs für alle ausländischen Stipendiaten ins Leben gerufen.

Sprachbarrieren überwinden

Einmal in der Woche samstags heißt es nun beschäftigen sich diese Doktoranden neben ihrer Forschungsarbeit auch mit der Sprache und dem Land, in das sie die Wissenschaft geführt hat. Gemeinsam beginnt nun das Lernen auf A1 Niveau, das auch die Zusammengehörigkeit trotz anfänglicher Sprachbarrieren stärken soll.




Englisch als Basis

Aus aller Herren Länder kommen die GRK1172 Stipendiaten. Indien, China, Pakistan und der Yemen sind nur ein paar Beispiele. Welt- und Wissenschaftssprache Englisch als Basis der Kommunikation ermöglicht ein gemeinsames Lernen der verschieden Kulturen. Die Hoffnungen in den Sprachkurs sind jedoch unterschiedlich: Von alltäglichen Situationen in Restaurant oder Supermarkt über den ungefähren Inhalt der Gespräche der deutschen Kollegen bis hin zum perfekten Sprachgebrauch ist alles vertreten.

Theorie und Praxis

Neben dem überwiegend theoretischen Teil des Erlernens der grammatikalisch nicht ganz einfachen Sprache Deutsch, sollen auch praktische Teile integriert werden, die nicht nur das bereits Erlernte auf die Probe stellen, sondern auch das eigentliche Ziel des Lernens aufzeigen soll.